A_LINE1

Kalibrierzubehr

A_LINE1

Zubehör für die Kalibrierung von MAV-Prüfgeräten

Mit Hilfe des geeigneten MAV-Kalibrierzubehörs sind Sie in der Lage Ihre Geräte selbst zu kalibrieren und zu justieren. So können Sie  Ausfallzeiten verringern und gegebenenfalls auch Kosten sparen.

Für die erfolgreiche Kalibrierung / Justierung Ihrer Kraftprüfgeräte benötigen Sie folgendes Zubehör:

  • KMG-Kraftmessgerät als Referenzsystem.
  • Lastmesszelle(n) “SM” für den jeweiligen Kraftbereich.
  • Aufnahmen für die Lastmesszelle(n) zur Montage auf dem Prüfgerät.
  • Optional: mavCALIB-Software zur Unterstützung und Erstellung von Kalibrierscheinen.

Der Kalibrierprozess an sich läuft wie folgt ab:

Eine Lastmesszelle wird mit Hilfe der Aufnahmen auf dem zu kalibrierenden Gerät aufgebaut und an das KMG angeschlossen. Kräfte werden in definierten Abständen aufgebracht und die Werte des überprüften Gerätes mit den angezeigten Werten des KMG verglichen (Kalibrierung). Außerdem lassen sich die Maschinen-Werte über das Setup-Menü anpassen, bis sie denen des Referenzsystems entsprechen (Justierung). Eine detaillierte Anleitung für alle MAV-Modelle ist in der KMG-Betriebsanleitung enthalten. Weitere Informationen zu mavCALIB finden Sie unter dem Reiter “Produkte” -  “Software”.

KMG-Kraftmessgerät und SM-Lastmesszellen

  • Bis zu acht unterschiedliche Lastmesszellen mit verschiedenen Kraftbereichen können über ein KMG-System betrieben werden.
  • Sehr hohe Messwertauflösung von 10.000 Schritten (0,05 N bei 500 N Lastmesszelle).
  • Kompakte und leichte Bauweise.
  • KMG mit modernem TFT-Touchscreen.
  • Zellen von 50 bis 10.000 N erhältlich.
  • KMG und Zelle können alternativ auch als eigenständiges Kraftprüfgerät eingesetzt werden.

Download KMG Datenblatt.

Download Lastmesszellen Datenblatt.

Allgemeine Informationen zur Kontrolle von Prüfgeräten.

Aufbau während der Kalibrierung: ETM, KMG und Lastmesszelle

Lastmesszellen-Aufnahmen und Belastungseinrichtungen

  • Die Lastmesszellen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Geometrie und der Anschlüsse von Kraftbereich zu Kraftbereich.
  • Auch die Lastmesszellen-Aufnahmen der Maschine variieren mit dem Kraftbereich (Aufnahmen ersetzen während der Kalibrierung die Werkzeuge).
  • Entsprechend gibt es die folgenden Aufnahmen / Belastungseinrichtungen:
    • KB 1000 Belastungseinrichtung: Für die Kraftaufbringung bei allen Handhebel-Geräten, verwendbar bis 1.000 N, Kraftaufbringung erfolgt über Handrad.
    • HLT 100 Halteböcke: Für die Kraftaufbringung bei allen motorisierten Prüfgeräten bis 1.000 N (sowie beim FTS).
    • LB 300 Halteböcke: Für die Kraftaufbringung bei allen motorisierten Prüfgeräten von 2.000 N - 3.000 N.
    • LB 1000 Halteböcke: Für die Kraftaufbringung bei allen motorisierten Prüfgeräten von 5.000 N - 10.000 N.
  • Während für Handhebel-Geräte und Motorgeräte bis 1.000 N die gleichen Lastmesszellen verwendet werden können, benötigt man unterschiedliche Aufnahmen (s.o.).
Zellen
Katalog Download

THE PULLTESTER COMPANY

© 2016 MAV PRÜFTECHNIK GmbH. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Rechtliche Hinweise und Datenschutzerklärung | AGB